Das Besondere an Büchern

Trotz der Digitalisierung der Medien haben sich die Bücher in unserer Welt bisher gehalten. Es gibt mittlerweile sogar Bücher auch zum Downloaden auf so genannten E-Book-Readern, kleinen Geräten, die das Bücherlesen ersetzen und auf denen mit Hilfe eines integrierten Touchpads umgeblättert wird. Diese kommen für viele Menschen noch nicht gegen das “echte” Buch an.

Gute Bücher müssen den Leser einfach fesseln

Gute Bücher müssen den Leser einfach fesseln

Die “echten” Bücher müssen nicht aufgeladen werden und brauchen keinen Strom oder Akku, um zu “funktionieren”. Sie passen im Normalfall in jede Tasche und können überall auf der Welt gelesen werden, ohne das bestimmte Voraussetzungen gegeben sein müssen. Viele Menschen lieben auch den Geruch eines Buches, oder wenn die Seiten schon ein bisschen vergilbt sind und man sieht, dass sie schon oft gelesen wurden. Es gibt auch Leser, die machen sich gern beim Lesen Notizen, unterstreichen sich Sätze oder knicken die Seite oben ein, damit sie kein Lesezeichen benutzen müssen. Dies sind alles Dinge, die mit einem Online-Buch nicht möglich sind. Der Online-Handel mit Büchern hat sich so oder so stark entwickelt. Online hat man die Möglichkeit, Bücher günstiger zu bekommen als im Laden, man kann auch gezielt nach gebrauchten Exemplaren suchen und seine eigenen Bücher dort verkaufen. Auch die Lieferung erfolgt meist bequem und unkompliziert direkt nach Hause. Es gibt Millionen von Autoren, die Wenigsten haben allerdings wirklich großen Erfolg. Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass es wirklich eine große Kunst ist, gleichzeitig viele verschiedene Geschmäcker zu treffen und so ein breites Publikum zum Kauf seiner Bücher zu bewegen. Ein Buch muss den Leser von Anfang an fesseln.

Die besten Bücher sind wohl die, die wir gar nicht mehr aus der Hand legen wollen, weil wir wissen möchten, wie es weiter geht. Oder die, bei denen wir nach dem Lesen das Gefühl haben, wirklich etwas dazugelernt und gewonnen zu haben. Aber auch die, die uns einfach nur die Zeit vertreiben und uns auf langen Zugstrecken so gut unterhalten, dass uns die Fahrt trotzdem ganz kurzweilig vorkam.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*